so bekommen sie den text, den sie brauchen

Kürzlich beim Unternehmertreffen fragte mich mein Tischnachbar, nachdem wir uns alle vorgestellt und das übliche „Und was machen Sie beruflich?“ ausgetauscht hatten: „Was brauchen Sie denn, um einen Text zu schreiben?“

Eine sehr wichtige Frage, denn es ist die nach der Grundlage, dem Briefing. Meine Antwort war natürlich erstmal: „Das kommt darauf an – für ein Mailing brauche ich sicherlich weniger als für eine komplette Website“. Ich habe dann im Gespräch mit dem Herrn genauer erläutert, was ich als Basis brauche. Und dass ich meist eine Reihe von Fragen stelle, um an meine Informationen zu kommen. Hier sind sie:

Zuallererst kläre ich natürlich das Medium, aber das ist in der Regel schon bei der Anfrage klar („Ich brauche eine neue Website, Texte für meine Website, eine Broschüre, einen Flyer, ein Mailing“ usw. – das sagen Kunden ja meist gleich am Anfang). Die anderen beiden Rahmendatenpunkte sind der Abgabetermin und der Umfang.

Fast unabhängig vom Medium, das ich betexten soll, muss ich mindestens Folgendes wissen:

An wen richtet sich der Text?

Die Zielgruppe: Richtet sich mein Text an Personen, die mich schon kennen (Kunden, Partner o. ä.)? Oder an potenzielle Kunden und Interessenten? Haben sie schon Vorwissen? Oder ist das Thema ganz neu für sie?

Worum geht es?

Also: Was soll beworben werden? Ein einzelnes Produkt, eine Dienstleistung, eine Aktion, ein Event, mein Unternehmen selbst?

Was ist das Besondere?

Welchen Nutzen hat das Angebot für Ihre Empfänger? Warum soll er bei Ihnen kaufen bzw. Sie beauftragen oder an dem Event teilnehmen? Was unterscheidet Sie bzw. Ihr Angebot vom Wettbewerb?

Was möchten Sie bewirken?

Welche Botschaft soll beim Empfänger ankommen? Was soll er/sie fühlen, denken? Soll er/sie etwas Konkretes tun, z. B. Ihren Newsletter abonnieren, eine E-Mail schreiben, anrufen, etwas bestellen?

Wie soll es klingen?

Hier möchte ich wissen, wie Sie Ihre Empfänger adressieren möchten. Im Tonfall eher locker oder lieber formell? Emotional oder sachlich? Soll die Ansprache direkt sein?

Minimalanforderungen

Die Antworten auf diese Fragen sind das absolute Minimum – je nach Textart oder Projektumfang wird mein Fragenkatalog dann deutlich umfangreicher. Ich schicke Ihnen gern eine Briefingvorlage zu. Senden Sie mir einfach eine Mail oder kontaktieren Sie mich über mein Kontaktformular.

 

The following two tabs change content below.
Texterin, Redakteurin, Bloggerin. Liefert Konzept, Text und Redaktion für Web, Werbung und Corporate Publishing. Bloggt hier übers Leben und Texten und dort übers Reisen: rumreiserei

Neueste Artikel von annette lindstädt (alle ansehen)